Erlebnis Alpenüberquerung

Schon vor vielen hunderten Jahren wurden die Alpen regelmäßig von Kaufleuten überquert. Die Römer haben zum Beispiel mit der Via Claudia Augusta eine Straße geschaffen die von Verona in Norditalien einmal quer über die Alpen bis nach Donauwörth an die Donau reicht. Früher war eine Alpenüberquerung notwendig um Waren aus dem Mittelmeerraum nach Nordeuropa und von Nordeuropa nach Rom zu bringen. Heutzutage interessieren sich immer mehr Touristen für das Thema Alpenüberquerung. Eine Alpenüberquerung aus touristischen Gründen ist zum Beispiel mit dem Heißluftballon, zu Fuß, mit dem Mountainbike, mit dem Trekkingrad oder auf Skiern möglich. Zu den ersten Personen der die Alpen mit dem Mountainbike überquert hat zählt der Oberstdorfer Bergführer Heckmair. Dieser hat einen Weg gesucht um mit dem Mountainbike von Oberstdorf zum Gardasee zu kommen. Vor 25 Jahren wurde das Mountainbike noch viel getragen und geschoben. Durch immer bessere Fahrräder und eine bessere Routenführung kann man eine Mountainbike Alpenüberquerung fast durchgängig fahren.

Transalp via Heckmair Route