Die 5 DM Silbermünze von 1951 – 1974

Silberadler

Silberadler

In den Anfängen der Bundesrepublik Deutschland gab es nur noch eine Umlaufmünze die zum großen Teil aus Silber geprägt wurde. Dies war die 5 DM Münze und diese wurde aufgrund des Adlers auf der Rückseite von den Deutschen liebevoll Silberadler genannt. Die erste geprägte Auflage im Jahr 1951 betrug 80.000.000 Millionen Stück und wurde auf die vier Prägestätten in Westdeutschland ( München, Karlsruhe, Stuttgart und Hamburg ) verteilt. In den folgenden Jahren 1952, 1953, 1954 und 1955 wurden dann erst einmal nicht mehr geprägt. Die nächste Prägung war dann im Jahr 1956. Die 5 DM Silbermünze bestand zu 62,5% aus Silber und zu 37,5% aus Kupfer. Der Durchmesser dieser Münze betrug 2,9cm bei einem Gewicht von 11,2g. Der Feingehalt an Silber je Münze betrug demnach 7 Gramm.

Im Jahr 1974 fand die letzte Prägung der 5 DM Silbermünze statt. Ab 1975 wurde die 5 DM Umlaufmünze der Bundesrepublik Deutschland dann aus Magnimat geprägt.